Ponyreiten

herzlich Willkommen bei den Kolbenhof Ponys

Bei uns auf dem Kolbenhof – mitten in Zürich – lebt unsere zehnköpfige Ponyherde. Asterix, Obelix, Marie, Flicka, Hermes, Rosalie, Cleo, Flower, Chantal und Ida fühlen sich in ihrem Offenstall pudelwohl und sorgen dafür, dass schon die Kleinsten bei uns zum Reiten kommen. 

Für die Kinder haben wir ein vielseitiges Angebot zusammengestellt. Von unserem Ponyclub über Pony-Spaziergänge im Wald bis hin zum Kindergeburtstag – auf dem Kolbenhof ist fast alles möglich. Dabei steht das Wohlbefinden unserer kleinen Freunde aber immer im Mittelpunkt.

Erfahren Sie untenstehend nicht nur mehr zu unserem Angebot, sondern lernen Sie auch unsere acht Ponys besser kennen.

Ponyclub KOLBENHOF

Das Glück der Erde liegt – so sagt man – auf dem Rücken der Pferde. Die Pferde üben auf den Menschen eine ganz besondere Faszination aus. Das beginnt schon ganz früh. Und so wünschen sich ganz viele kleine Jungen und Mädchen nichts sehnlicher als zu reiten. Sehr gerne erfüllen wir auf dem Kolbenhof diesen Wunsch.

Bei uns – wo das Glück der Erde nicht nur auf dem Rücken der Pferde, sondern am Fusse des Uetlibergs liegt, – verfolgen wir den Grundsatz, dass reiten alleine nicht genug ist. Denn der richtige Umgang mit unseren vierbeinigen Freunden liegt uns sehr am Herzen. Für die kleinen Pferdefans zwischen 4 und 7 Jahren, die nicht nur regelmässig etwas mit den Ponys erleben möchten, sondern auch viel über den Umgang und die Pflege lernen möchten, führen wir den Ponyclub Kolbenhof. 

Ponyclub-Quartalskurse

Als Ponyclub-Mitglieder dürfen die Kinder wöchentlich die Ponyclub-Reitstunde besuchen. In kleinen Gruppen bis max. acht Kindern erlernen sie nicht nur die Grundlagen des Reitens, sondern auch viel über den Umgang, die Pflege und das Verhalten der Ponys. Die Reitstunden finden Montag bis Freitag um 14:00 Uhr und 15:00 Uhr und am Samstag um 10:30, 14:00 und 15:00 Uhr statt.

Der Ponyclub wird als Quartalskurs angeboten (13 Kurstage, 12 werden verrechnet). Zwei Mal pro Quartal darf eine Lektion vor- oder nachgeholt werden (Ferien, Krankheit etc.) Die restlichen Lektionen werden verrechnet.

MITGLIEDSCHAFT UND KOSTEN
Der Quartalskurs kostet CHF 440.- (inkl. CHF 20.- Mitgliedschaft).
Eine einzelne Reitstunde kostet CHF 50.-; Ponyclub-Mitglieder erhalten darauf CHF 5.- Rabatt.

ANFRAGE

13 + 13 =

Ponyclub-EVENTS

Über das Jahr verteilt organisieren wir immer wieder Ponyclub-Events. Vom Samichlaus-Ritt über den Oster-Spass bis hin zum Pony-Sommerfest – im Ponyclub Kolbenhof ist nicht nur für jeden etwas dabei, sondern auch immer etwas los.

Sommerconcours 2024 – Führzügelklasse

PFERDESPORT FÜR GROSS UND KLEIN - WEIL DER NACHWUCHS DIE PROFIS VON MORGEN SIND   Von Springprüfungen über 75cm bis hin zur Profikategorie über 130cm, vom Einsteiger-Cross bis hin zu den unterhaltsamen High Land Games: Auch im Sommer 2024 feiern wir auf der...

Ponyreiten im Wald

Um die ersten Erlebnisse mit den Ponys zu sammeln, eignen sich unsere Waldausritte. Sie sind geeignet für Kinder zwischen 3 bis 7 Jahren. Die Ausritte werden von jemanden vom Stallteam begleitet, nach einer kurzen Einführung dürfen Sie auch selbstständig mit Ihrem Kind ein Pony ausführen.

Ponyausritte sind an allen Vormittagen unter der Woche und am Sonntag buchbar.

Terminanfragen nehmen wir gerne per E-Mail oder Telefon (+41 44 462 84 80) entgegen. 

1/2 Lektion für CHF 35.-

Wir putzen und satteln das Pony für Ihr Kind, so dass Sie nach Ihrer Ankunft im Kolbenhof gleich losgehen können auf den Ausritt. Am Ende wird das Pony gemeinsam abgesattelt und in den Stall gebracht.

 1 Lektion für CHF 50.-

Ihr Kind darf das Pony aus dem Stall führen, beim Putzen, Satteln und Zäumen helfen und anschliessend geht es durch den Wald. Am Ende wird das Pony gemeinsam abgesattelt und in den Stall gebracht.

Pony-Geburtstag

Geburtstagsfeier und Kinderfest mit Ponys und Pferden. Ein unvergessliches Erlebnis. Jeweils sonntags möglich.

Variante 1 – «Waldabenteuer»
Es geht eine Stunde lang zum Spaziergang mit 4 bis 8 Ponys in den Wald (die Kinder – maximal 16 – können abwechslungsweise reiten). Zur Stunde gehört auch das gemeinsame Holen und Putzen der Ponys.

Variante 2 – «Ponyglück»
Eine Stunde lang kann die Geburtstags-Truppe (maximal 16 Kinder) entweder auf dem Platz Ponyreiten oder Pony-Spiele machen. Zur Stunde gehört auch das gemeinsame Holen und Putzen der Ponys.

Variante 3 – «Zirkusfest»
Eine Stunde lang geht’s zum Voltigieren auf einem Pferd auf dem Reitplatz. Auch hier dürfen maximal 16 Kinder teilnehmen. 

Miete Pergola / Tribünenraum: 
Sie haben die Möglichkeit das Geburtstagsfest bei uns im Kolbenhof ausklingen zu lassen und in unserer Pergola oder im Reiterstübchen im Tribünenraum den Geburtstagskuchen zu essen, Geschenke auszupacken oder einfach nur gemütlich beisammen zu sein.

Preise:
Variante 1: CHF 50.– pro Pony und Stunde (Für Ponyclub-Mitglieder: CHF 35.–)
Variante 2: CHF 50.– pro Pony und Stunde (Für Ponyclub-Mitglieder: CHF 35.–) + CHF 80.- Platzmiete.
Variante 3: CHF 20.- pro Kind und Stunde + CHF 80.- Platzmiete.

Miete Pergola / Tribünenraum: CHF 80.-

Jetzt anfragen: Patrick Manser, Stallmanager +41 44 462 84 80

 

ACHTUNG: Der Kolbenhof ist ein Reitbetrieb. Wir bitten Euch, Rücksicht auf Pferde und Reiter zu nehmen und das Informationsschreiben, welches Euch bei der Buchung zugestellt wird zu beachten. Rennen, schreien und rumtoben sind im Kolbenhof nicht gestattet. Unsere Pferde danken es Euch!

 

Unsere Ponys

Obelix

Wallach, dunkelbr., Shetland Pony

«Man nennt mich ein Schlitzohr. Mir ist total schleierhaft, wieso. Ich bin nämlich äusserst brav. Wer ich bin? Obelix. Ich trage einen Maulkorb, weil ich ab und zu beisse. Das meine ich aber gar nie böse. Es ist nur so, dass mir ab und zu ein wenig langweilig ist und ich Aufmerksamkeit möchte. Weil ich liebe Aufmerksamkeit. Schmusen, putzen, wälzen, springen, wiehern, kuscheln, stupsen, prusten… Ich bin voll dabei.»

Flicka

Stute, dunkelbr., Shetland Pony

«Ich bin die jüngste im Bund der Herde und mein Name ist Flicka. Entsprechend habe ich immer die witzigsten Ideen – zumindest finde ich das. Es sind nicht immer alle meiner Meinung, aber ich kann sie oft davon überzeugen, dass es ganz sicher lustig wird. Obwohl ich jung bin, habe ich trotzdem viel Geduld mit Kindern. Ich mag sie einfach so sehr und freue mich jedes Mal, wenn ich ihnen ihre ersten Erfahrungen auf und mit uns Ponys ermöglichen kann.»

chantal

Stute, braun, Shetland Pony

«Hello, hallo und Grüezi Mitenand. Chantal – ja genau, das bin ich. Hinter meinen kleinen, flauschigen Ohren und meinem herzigen Gesicht steckt genau das: ein absolut liebenswerte Ponydame. Sei es im Ponyclub, beim Ponygeburtstag oder beim Ausritt im Wald, ich bin immer voll bei der Sache. Mich kann man sogar vor den Wagen spannen. Gemeinsam mit meiner Freundin Flower ziehe ich die Ponykutsche voller Freude und Elan.»

Obelix

Wallach, Schecke, Shetland Pony

«Mein Name ist Hermes. Gemessen an meinem Stockmass bin ich der Kleinste in der Herde. Aber ihr solltet mich auf gar keinen Fall unterschätzen. Mein Herz nämlich ist riesengross. Mit Kindern bin ich nicht nur geduldig, sondern auch sanftmütig und lieb. Mit mir darf man wirklich fast alles machen. Auch ein Rüebli geben. Aber nur, wenn ihr vorher gefragt habt.»

Cleo

Stute, grau, Shetland Pony

«Klein aber oho! Und ich lass mir auch gar nicht sagen, dass ich dick bin. Ich bin vielleicht ein wenig rund, aber das kann ich durchaus tragen. Ich höre auf den Namen Cleo. Das kommt von Cleopatra und das war eine Königin. Muss ich noch etwas erklären? Nein? Dacht› ich mir. Mit meinen Beinen – und nein, auch die sind nicht kurz, die sind genau richtig – flitze ich sowohl über die Wiese, als auch über den Platz. Der Ponyclub ist mein Revier.»

KEKS

Wallach, dunkelbraun, Shetland Pony

«So froh bin ich, dass ich auf meine alten Tage nochmals ein so schönes Daheim gefunden habe. Die Herde hat mich famos aufgenommen und ich fühle mich wirklich ponywohl im Kolbenhof. Und dieser Ponyclub erst, wie toll ist das denn bitte? Kleine Kinderhände, die Rüeblis in meinen Mund schieben, die mich mit viel Hingabe und Geduld striegeln und streicheln – allenfalls bin ich ja bereits im Himmel angekommen »

Marie

Stute, Schimmel, Shetland Pony

«Ich bin Marie. Ganz viele Kinder bezeichnen mich als ihr Lieblingspony, was mich natürlich sehr freut. Ich bin schon eine ganze Weile hier auf dem Kolbenhof und fühle mich in meiner Herde sehr wohl. Neben Kuschelstunden mit meinen vierbeinigen Freunden, mag ich auch welche mit meinen zweibeinigen. Und auch auf den Ausritten und im Ponyclub bin ich immer ganz motiviert bei der Sache.»

FLOWER

Stute, Schecke, Shetland Pony

«Ich und meine Freundin Chantal sind gemeinsam in den Kolbenhof gekommen. Wir mögen unser Zuhause hier sehr. Es ist immer etwas los: Sei es unter uns Ponys oder aber mit den vielen Kinder, die zu Besuch kommen. Wir mögen es aber auch, wenn wir einfach nur chillen können. Gerade im Sommer verbringen wir unsere Zeit am allerliebsten auf der Weide. Denn Gras ist einfach das aller, aller, allerbeste, was es überhaupt gibt.»